Harald Welzer – Über das große Ganze

Mitmach-Konferenz: „Werkstatt Stadt – Land – Tisch“ zur nachhaltigen Gestaltung der Region Bodensee-Oberschwaben

Sonntag, 07. Mai 2017, 10:00 – 18:00 Uhr
Schwörsaal im Waaghaus, Marienplatz 28, 88212 Ravensburg

Themen

Wer versorgt unsere Dörfer und Städte? Kann eine Art Regionalwährung zur Stärkung unserer regionalen Wirtschaft beitragen? Woher kommen unsere Lebensmittel? Welche neuen (Land-) Wirtschaftskonzepte können unsere Region nachhaltig beleben?

Ziel

Die GestalterInnen unserer Region kommen auf der regionalen Mitmach-Konferenz zusammen, werden sichtbar, unterstützen und vernetzen sich. Wir teilen das Ziel einer zukunftsweisenden, lebenswerten, enkeltauglichen und innovativen Region. Hierfür erarbeiten wir Bedarfe und nächste Schritte. Weiterlesen

Schnelle Mode und ihre Schattenseite – Exkursion am 27.05.2017 in das Textilmuseum St. Gallen

Wenn Mode sich ständig ändert, und uns zu Schnäppchenpreisen in die Läden lockt, dann zahlen andere einen hohen Preis. Nicht nur die Textilarbeiterinnen, auch für die Umwelt sind die Schäden massiv. Das Thema „Fast Fashion“ wird in St. Gallen im Textilmuseum aufbereitet (www.textilmuseum.ch). Am 27.05.2017 bietet der Arbeitskreis „Tettnang – regional und fair“ eine gemeinsame Fahrt nach St. Gallen an, und hat bereits eine Führung im Museum gebucht. Jeder Teilnehmer reist auf eigene Kosten mit dem Euregioticket (für 18,50€ sind Hin- und Rückfahrt mit Bus, Schiff und Zug abgedeckt), hinzu kommt der Eintritt (inkl. Führung) für 9 € pro Person. Die Abfahrt ist am Samstag, 27.05. am Bärenplatz mit dem Bus 7586 um 8.56 Uhr, die Rückfahrt von St. Gallen kann jede Person selbst wählen (ab 15.04 Uhr stündlich), der Bahnhof liegt 10 Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Damit wir wissen, wie viele interessierte teilnehmen, erbitten wir ab sofort eine Anmeldung über unser Kontaktformular.

Tettnang ist weiterhin „Fairtrade-Stadt“

Die Stadt Tettnang erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2011 durch TransFair e.V. verliehen. Federführend aktiv in der Stadt ist die Agendagruppe „Tettnang – regional & fair“.

Melanie Friedrich, Beauftragte für das Bürgerschaftliche Engagement der Stadt Tettnang, freut sich über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die Arbeit der Agendagruppe in Tettnang. Ich bin stolz, dass Tettnang dem internationalen Netzwerk der Fairtrade-Towns angehört. Die Gruppe setzt sich auch weiterhin mit viel Elan dafür ein, den fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern.“

2011 erhielt die Stadt Tettnang von dem gemeinnützigen Verein TransFair erstmalig die Auszeichnung für ihr Engagement zum fairen Handel, für die sie nachweislich fünf Kriterien erfüllen musste: Bürgermeister und Gemeinderat trinken fair gehandelten Kaffee und halten die Unterstützung des fairen Handels in einem Ratsbeschluss fest, eine Steuerungsgruppe koordiniert alle Aktivitäten, in Geschäften und gastronomischen Betrieben werden Produkte aus fairem Handel angeboten, die Zivilgesellschaft leistet Bildungsarbeit und die lokalen Medien berichten über die Aktivitäten vor Ort.

Das Engagement in Fairtrade-Towns ist vielfältig: In Tettnang sind das alljährliche Faire Frühstück, der digitale faire Einkaufsführer und das Fair Play Schulprojekt mit Fairtrade-Sportbällen nur einige Beispiele erfolgreicher Projekte in den letzten Jahren. „Wir verstehen die bestätigte Auszeichnung als Motivation und Aufforderung für weiterführendes Engagement “, sagt Kurt Metzger, Sprecher der Agendagruppe, die sich im Mai im Rahmen einer Exkursion ins Textilmuseum St. Gallen mit dem Thema „Fast Fashion“ beschäftigen wird.

Tettnang ist eine von über 450 Fairtrade-Towns in Deutschland. Das globale Netzwerk der Fairtrade-Towns umfasst rund 2.000 Fairtrade-Towns in insgesamt 28 Ländern, darunter Großbritannien, Schweden, Brasilien und der Libanon. Weiter Informationen zur Fairtrade-Towns Kampagne gibt es unter www.fairtrade-towns.de

Tauschen am Bodensee – Überregionales Treffen in Tettnang

26.03.2017  von 14.00 – 17.00 Uhr

Josefine-Kramer-Haus,

Wilhelmstraße 6, 88069 Tettnang

Für Kaffee und Kuchen ist dank des Tettnager Teams gesorgt!

Eine Verschenketisch wird präsentiert und die Mitglieder haben die Möglichkeit ihre reichhaltige Produktpalette anzubieten.

14.30 – 15.00 Uhr musikalischer Beitrag von Julian und Johannes Buchholt

15.15 – 16.00 Uhr „Naturheilkunde, Kinesiologie und Ernährungstherapie“ ein Vortrag von Erna und Georg Hiltel – Heilpraktikerin und Unternehmensberater

16.00 – 16.45 Uhr praktische Übungen zur Kinesiologie

Und viel Zeit für Austausch.

Interessierte sind herzlich willkommen!

Earth Hour 2017 – Ten Years of Impact

Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen

Filmreihe im KITT – Positive Lösungsansätze für unsere Welt

Wir haben es satt – Demo

POWER TO CHANGE – DIE ENERGIEREBELLION – Im Gespräch mit Regisseur Carl-A. Fechner